Halteverbotszone für Ihren Umzug in München? Richten wir ein!

Wer bei einem Umzug einen Parkplatz für den Möbeltransporter finden muss, verliert Zeit. Kann man mit dem Transporter nicht direkt vor der Haustür parken, verlängert das den Transportweg für die Möbelpacker oder Umzugshelfer und man verliert noch mehr Zeit.

Verlieren Sie KEINE Zeit. AG-Umzuege kümmert sich bei Haushalts- und Gewerbeumzügen in München und Umgebung auf Wunsch um eine Halteverbotszone direkt vor der Haustür. Das macht die Parkplatzsuche für den Möbeltransporter unnötig und sorgt für kürzest mögliche Wege Ihrer Möbel bis zum Transporter, beziehungsweise vom Transporter zum neuen Aufstellort.

Wie hätten Sie es gerne: Einfach oder doppelseitig?

Für Ihren Umzug in München können wir Ihnen oft sowohl eine einfache als auch eine doppelseitige Halteverbotszone einrichten. Bei der doppelseitigen Variante besteht das temporäre Halteverbot auf beiden Straßenseiten, was insbesondere in engen Gassen vorteilhaft sein kann. Als Ihr Umzugsdienstleister übernehmen wir bei Bedarf den rechtzeitigen Antrag auf eine Halteverbotszone bei der Stadt München. Wir stellen die Halteverbotsschilder im voraus auf und sorgen dafür, dass alle Maßnahmen im Einklang mit dem deutschen Recht geschehen. Sie müssen sich um nichts weiter kümmern.

Die Einrichtung einer Halteverbotszone gehört zu einem umfangreichen Leistungspaket, das AG-Umzuege seinen Kunden rund um die Themen Umzug und Möbeleinlagerung bietet. Wählen Sie aus unserem Leistungsportfolio einfach das aus, was Sie für einen angenehmen und einfachen Umzug in München und Umgebung benötigen. Kontaktieren Sie uns unverbindlich. Wir freuen uns darauf, Sie kennen zulernen.